Mexiko

Ein farbenfrohes, kontrast- und kulturreiches Land, voller Probleme, mit einem enormen Defizit in der Sozialversorgung. Über 50 Prozent der fast 120 Millionen Einwohner leben in Armut und mehr als 20 Prozent der Mexikaner befinden sich in "extremer Armut". Enorm gastfreundlich mit den Touristen und brutal mit seinem eigenen Volk. Die Hochglanz-Kataloge der Reiseveranstalter zeigen eine trügerische Facette von Mexiko. Korruption ist ein stetiger Begleiter, schlägt tiefe, wenn nicht tödliche Wunden in die Gesellschaft. Das stetige Wechselspiel zwischen Frohgemut und Verzweiflung ist ein völlig normales Attribut im mexikanischen Dasein. Jeder Morgen verwandelt sich für die Mehrheit der Bevölkerung zum Beginn eines virtuosen Seiltanzes.

Mexiko, ein Land, das manchmal so viel gibt und gleichzeitig so viel nimmt.

Einzigartig und bewundernswert in den vergangenen Kulturen - bedürftig und zerbrechlich in der Gegenwart; seit jeher auf eine gerechtere Zukunft hoffnend.

Pepenado-Coacalco

Nach dem Nationalfeiertag: Müllabfuhr in einer Strasse von Coacalco.

Lightbox 03

Lightbox 01

Lightbox 01

Lightbox 04